Regelwerk

Benutzungsregeln für den Hochseilgarten Frankenturm

Unser Hochseilgarten ist in dieser Form einzigartig in Deutschland. Im Hochseilgarten

stehen Ihnen auf 2 Ebenen in einer Höhe bis 10 m auf 60 Stationen verschiedenste Schwierigkeitsgrade zur Verfügung. Die technischen Sicherheitseinrichtungen vom Hochseilgarten sind perfekt, für ihre richtige Benutzung sind aber alleine Sie selbst verantwortlich. Darum ist es unabdingbar, dass Sie konzentriert und verantwortungsvoll mit sich und den Sicherungen umgehen. Andernfalls können schwere oder sogar tödliche Verletzungen die Folge sein.

Bitte schützen Sie sich selbst und beachten Sie all unsere Hinweisschilder, Sicherungshinweise, die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die folgenden Benutzungsregeln!

Im Hochseilgarten ist sämtlichen Anweisungen des Personals stets Folge zu leisten. Jeder muss an der gesamten praktischen und theoretischen Sicherheitseinweisung teilnehmen und vor dessen Benutzung den Übungsparcours durchlaufen. Die Ausrüstung (Gurt, Sicherungsseil mit Karabinern) darf ausschließlich nach Anweisung des Personals verwendet werden. Nach der Einweisung sind Sie im Hochseilgarten alleine, selbst für die Sicherungen verantwortlich und durchlaufen die Anlage eigenverantwortlich!

  • Die beiden Sicherungskarabiner müssen immer im Sicherungsseil eingehängt sein.

  • Während des Umhängens darf immer nur ein Sicherungskarabiner aus dem Sicherungsseil ausgehängt werden.

  • Es dürfen nie beide Sicherungskarabiner gleichzeitig aus dem Sicherungsseil ausgehängt werden!

  • Verwenden Sie dazu möglichst mit einem Partner das Vier-Augen-Prinzip:

  • Jeder Karabiner, an dem Ihr Leben hängt, wird dabei von 4 Augen (2 eigene, 2 vom Partner) kontrolliert.

  • Außerhalb des gesicherten Bereichs müssen immer beide Karabiner im Sicherungsseil eingehängt sein.

  • Darüber hinaus darf jede Station nur von maximal 1 Person begangen werden.

  • Auf den Podesten dürfen sich maximal 3 Personen gleichzeitig aufhalten.

  • Als gesperrt gekennzeichnete Bereiche dürfen nicht betreten werden.

  • Kinder unter 130 cm müssen in dem Parcours von einem Erwachsenen begleitet werden.

  • Im Hochseilgarten ist die Sicherungsausrüstung nicht auf andere übertragbar und darf während der Begehung nicht abgelegt werden.

  • Jegliche Gegenstände (z. B. Schmuck, Kamera, Mobiltelefon, Getränkeflaschen etc.),

    die eine Gefahr für Sie selbst oder für andere darstellen können, dürfen beim Begehen nicht mitgeführt werden.

  • Haarnadeln müssen vor dem Begehen entfernt werden. Lange Haare (ab Schulterlänge) müssen zurückgebunden werden.

  • Es müssen feste Schuhe getragen werden. Keine hohen Schuhe, Flip Flops oder barfuß.

  • Auf der gesamten Anlage gilt Rauchverbot!

  • Voraussetzungfür die Benutzung vom Hochseilgarten ist eine körperliche und psychische Verfassung, die beim Begehen weder eine Gefahr für Sie, noch für andere darstellt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an unser Sicherungspersonal und informieren Sie uns über eventuelle Beeinträchtigungen.

  • Unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol stehende Personen dürfen nichtteilnehmen!

  • Von der Benutzung ausgeschlossen sind Personen, die an Gesundheitsbeschwerden leiden und deswegen in ärztlicher Behandlung stehen, z. B. Wirbelsäulen-oder Gelenkerkrankungen oder Bluthochdruck sowie Herz-und Kreislauferkrankungen, ferner Schwangere sowie Personen

  • mit einem Gewicht von über 120 kg.

  • Das Sicherungspersonal ist befugt, Personen, die augenscheinlich nicht über die erforderliche körperliche und psychische Verfassung verfügen, von der Benutzung auszuschließen.

Diese Webseite nutzt Cookies. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

JOIN THE CLUB!

It’s easy: all we need is your email & your eternal love. But we’ll settle for your email.